NEWS


Ordentliche Mitgliederversammlung 2022

Am Montag, 23. Mai 2022 um 19:30 Uhr

Unsere jährliche Mitgliederversammlung findet am Montag, den 23. Mai ab 19:30 Uhr in der "Bücherei" (Ecke Viktoriarain - Wyttenbachstrasse) statt. Auf der Traktandenliste stehen unter anderem folgende Punkte:

  • Finanzen: Jahresabschluss 2021 und Revisionsbericht
  • Mitglieder: Stand Ende 2021, Bestätigung Vorstand
  • Rückblick 2021 / Aktivitäten 2022
  • Diverse Infos
  • Varia (Parkplatzsituation im Quartier für Anwohnende: Diskussion, Antrag C. Wyssmüller: Archivierung Vereinsunterlagen im Stadtarchiv Bern)

Anträge von Mitgliedern zur Diskussion/Abstimmung an der MV bitte bis 13. Mai an: info@quartierverein-kursaal.ch



Das Spielschiff geht in den Sommerbetrieb

Putz- und Malnachmittag am Samstag, 14. Mai 2022

Rund um unser Spielschiff wird es bald grünen und blühen! Die Hochbeete von der Stadt Bern sind angekommen und helfen, das Spielplätzchen sicherer gegen die Strasse hin abzugrenzen. Wir werden sie noch mit einem dicken Seil inkl. farbigen Wimpeln verbinden und hoffen, dass dies die spielenden Kinder von der Strasse fernhalten und überdies noch ganz nett aussehen wird.

 

In den Beeten haben wir spontan pflegeleichte Blumenwiese angesät und sind gespannt, was da wachsen wird. Wenn jemand gerne mitgärtnern möchte, nur zu!

 

Am Samstag, 14. Mai 2022 ab 14 Uhr treffen wir uns zum Putz- und Malnachmittag beim Spielschiff. Es geht darum, das Spielschiff mit einem neuen Anstrich wieder flott zu machen.

 

Wir werden ein paar Getränke und Snacks bereit halten und freuen uns über alle, die mithelfen. Danke im Voraus!



Frühlings - Pop up am Viktoriaplatz

Eröffnung am Donnerstag, den 10. März 2022

Noch bis 5. Juni wird eine Pop up - Bar den Viktoriaplatz beleben: Aare Bar Bern. Der Vorstand des QVK freut sich, wenn im Quartier - gerade auch am verkehrsdominierten Viktoriaplatz - Treffpunkte für die Bevölkerung geschaffen werden. Der Barbetrieb dauert nie länger als bis 22 Uhr.

 

Am Donnerstag, 10. März findet einmalig und am früheren Abend (18-19 Uhr) ein Eröffnungskonzert mit Oli Kehrli und Band statt.

 

Schaut doch vorbei!



Bald mehr Sicherheit beim Spielschiff

Hochbeet-Kästen kommen im Frühling 2022

Nachdem Ende November das Plätzchen erhöht und mit einem Randstein versehen worden war, wurden die Reflektoren-Stangen, die rings um den Platz standen, nicht mehr wieder montiert. Wir haben daraufhin mit der Verkehrsplanung Stadt Bern Kontakt aufgenommen, weil uns die Sicherheit für kleinere Kinder beim Schiff so nicht befriedigend schien.

 

Zwei Vertreterinnen vom Vorstand haben sich am 19. Januar beim Schiff mit einem Vertreter der Verkehrsplanung getroffen, um die Situation vor Ort zu beurteilen. Wir haben vereinbart, dass die Stadt Bern uns aufs Frühjahr hin zwei bis drei Hochbeet-Kästen liefert, die wir ergänzend zum Spielsachen-Kasten rings um das Schiff platzieren und mit etwas Grünem bepflanzen können. Wenn nötig könnten wir zusätzlich mit grösseren Pilonen und einer Schnur oder Kette den Platz gegen die Strasse abgrenzen.

 

Wir sind also zuversichtlich, dass wir im Frühling dort wieder eine sichere und angenehme Spiel- und Begegnungszone werden in Betrieb nehmen können. 



Tram Bern-Ostermundigen

Einsprachen zeigen Wirkung

Die zahlreichen Einsprachen (darunter auch diejenige des QVK) gegen die TBO-Planung zeigen Wirkung.

 

So wird zum Beispiel das geplante Dienstgleis beim Viktoriaplatz nicht realisiert werden, und auch bei der Schönburg wird es erfreuliche Verbesserungen bei der Verkehrsführung und eine Stärkung des Grünraums geben. 



Dialog Nordquartier

Marcel Zumbühl vertritt den QVK im Dialog Nord

Marcel Zumbühl wird den QVK dankenswerterweise weiterhin regelmässig im Dialog Nordquartier als Delegierter vertreten.

 

An seiner Sitzung vom 26. Januar 2022 hat der Dialog Nord zudem Chantal Wyssmüller als stellvertretende QVK-Delegierte gewählt. Sie wird neu an den Sitzungen teilnehmen, wenn Marcel verhindert ist.

 

Zudem hat der Dialog Nord an der Sitzung beschlossen, gegen das zurzeit öffentlich aufliegende Grossprojekt Umgestaltung Anschluss Wankdorf eine Einsprache vorzubereiten. Über die Einsprache wird an der Februar-Sitzung definitiv entschieden werden. Grund für die Einsprache sind Bedenken wegen Mehrverkehr im Nordquartier und „Verunstaltung“ des Erholungsgebietes auf den Allmenden. Zudem erlaubt eine Einsprache die Partizipation des Nordquartiers bei der weiteren Planung. Protokoll Dialog Nord



Buch über die Alte Feuerwehr Viktoria

Kollektive Nutzung auf einem spannenden Areal 

Im Dezember vergangenen Jahres ist ein schönes Buch über die Feuerwehr Viktoria erschienen. Unser Vereinsmitglied Manfred Leibundgut engagiert sich seit jeher für diesen Ort mit seinen Zwischennutzungsprojekten und war auch an der Entstehung des Buchs beteiligt.

 

Interessierte können das Buch direkt bei Manfred bestellen und bei ihm abholen (Treffpunkt/-zeit im Löscher abmachen).